4 Tage bis zur vorläufigen Trennung

Am Montag fliegt mein Mann nach Spanien. Wir werden den Sommer nicht zusammen im Ferienhaus meiner Familie verbringen. Da seine Eltern aber auch dort in der Nähe sind, werden wir uns treffen und die Kinder wollen ja auch Zeit mit den spanischen Großeltern verbringen.

Es fällt meinem Mann mehr als schwer, sich an den Gedanken zu gewöhnen, aber er sieht tatsächlich auch positive Seiten daran. Er sieht es auch als Chance für die Beziehung. Falls sie eine Zukunft hat, dann wird es eine viel bessere sein, als sie es jemals war. Das macht mich noch trauriger, denn ich habe jetzt viel mehr zu verlieren als vorher. Aber nach wie vor sehe ich keinen anderen Weg, wir können es nicht so weiter laufen lassen wie bisher.

Letztes Wochenende waren wir mit der Familie auf einer großen Feier von Bekannten, mit Übernachtung. Es war eine wunderschöne Zeit! Ich genieße diese Momente besonders, denn ich weiß nicht, ob es die letzten sind.

Zu Julian habe ich fast täglich freundschaftlichen Kontakt. Er hat für uns neue Klimaanlagen für das Ferienhaus organisiert, in die alten war der Blitz eingeschlagen. Er hatte auch die Idee, dass ein gemeinsamer Freund aus Barcelona sie anbringen könnte. Alles in allem spart dieser Plan ein paar hundert Euro und bringt noch den Vorteil, dass Julian und der gemeinsame Freund uns schon Anfang August nur über´s Wochenende im Ferienhaus in der Nähe von Alicante besuchen. Das folgenden Wochenende, Mitte August, an dem viele Freunde von mir und auch meinen Geschwistern anreisen kommt Julian jetzt auch doch mit, so wie es seit letzem Jahr geplant war aber zwischenzeitlich nicht möglich war, denn es hätten schlecht beide Männer aufeinander treffen können.

Ich sehe vollkommen ein, dass das für meinen Mann schrecklich ist. Er wird nicht da sein, aber Julian schon. Leider ist es mir dennoch nicht möglich, abzusagen. Ich kann weder auf die Person, für die ich so starke Gefühle habe, einfach verzichten noch ihm und unseren gemeinsamen Freunden aus Barcelona die langersehnte gemeinsame Urlaubszeit absagen. Schon die letzen Jahre waren diese Tage für alle das absolute Highlight des Jahres und auch mit meinen Geschwistern und dessen Freunden verbringen wir eine grandiose Zeit. Nicht nur ich müsste verzichten und leiden, sondern er und unsere Freunde gleich mit. Unfair gegenüber meinen Mann ist das trotzdem und ich bin dafür verantwortlich 😦

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s